WI-IMMOGroup stellt Seniorenwohn- und Pflegezentrum in Selters fertig

Selters | Seniorenzentrum "St. Franziskus" fertiggestellt

Die auf die Entwicklung und Realisierung von Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen spezialisierte WI-IMMOGroup hat nach rund 14 Monaten Bauzeit das Seniorenzentrum St. Franziskus in Selters (Westerwald) fertiggestellt und an die Betreibergesellschaft übergeben. Das Investitionsvolumen für den Standort Selters beziffert das Immobilienunternehmen aus Hildesheim dabei auf über 14,5 Mio. Euro. Insgesamt entwickelt und realisiert die bundesweit aktive WI-IMMOGroup derzeit Pflegeimmobilien-Projekte im dreistelligen Mio. Euro Bereich. Zu den aktuell geplanten und bereits im Bau befindlichen Projekten zählen neben stationären Pflegeeinrichtungen sowie Formen des Betreuten Wohnens und Tagespflegeeinrichtungen auch seniorengerechte Quartiersentwicklungen.

Das moderne Seniorenzentrum St. Franziskus auf dem Eckgrundstück Godderter Landstraße/Nordstraße umfasst auf vier Geschossen 85 stationäre Pflegeplätze, einen Tagespflegebereich für bis zu zwölf Tagesgäste sowie 13 Service Wohnungen speziell für ältere Menschen. Den Betrieb übernimmt die renommierte Betreibergesellschaft Katharina Kasper ViaSalus GmbH. Bereits im vergangenen Jahr hatte die WI-IMMOGroup das Seniorenzentrum Mittelmosel im süd-westlich gelegenen Zell (Mosel) ebenfalls an die ViaSalus übergeben. Im Juni folgte nun das Seniorenzentrum in Selters. 

Der stationäre Pflegebereich des neuen Seniorenwohn- und Pflegezentrums erstreckt sich über drei Etagen bis zum zweiten Obergeschoss und verfügt über 85 hochwertig ausgestatteten Pflegeeinzelappartements jeweils mit eigenem Bad. Auch ein Wohnbereich für Menschen mit gerontopsychiatrischen Veränderungen wurde in den Pflegebereich integriert. Die Pflegeplätze stehen Bewohnern aller Pflegegrade zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich zudem die angegliederte Tagespflege. Ältere Menschen werden hier in ihrem Wunsch unterstützt, länger im eigenen Zuhause zu bleiben. Neben Freude und Geselligkeit stehen die Aktivierung und therapeutische Unterstützung sowie die Förderung der individuellen Fähigkeiten im Mittelpunkt.

Durch die 13 Service Wohnungen im Staffelgeschoss gibt es die Möglichkeit, eine Wohnung (1-2 Raum Appartements) im Seniorenzentrum anzumieten. Die Bewohner versorgen sich auf Wunsch selber und wohnen gleichzeitig in einem Umfeld von Gleichgesinnten. So entwickeln sich aus neuen Nachbarschaften gerne Freundschaften. Sämtliche Zimmer sind freundlich, hell und wohnlich zugeschnitten. Die seniorengerechten Wohnungen entsprechen dabei den neuesten Erkenntnissen und versprechen ein angenehmes und sicheres Wohnen. Leistungen wie Raumpflege, Speisenversorgung oder Wäscheservice können als zusätzliches Angebot jederzeit hinzugebucht werden. Sollte eine zunehmende Pflegebedürftigkeit einen Wechsel in eine stationäre Pflegeeinrichtung notwendig machen, müssen Bewohner des Service Wohnens keinen erneuten Ortswechsel vollziehen. Ein Übergang in die stationäre Pflege wird nahtlos in derselben Einrichtung ermöglicht.

Über den Bau des Seniorenzentrums freuen sich auch der Stadtbürgermeister der Stadt Selters, Rolf Jung, sowie viele Selterser, da nun der lang gehegte Wunsch nach einer Pflegeeinrichtung in der eigenen Heimat in Erfüllung geht.

„Unsere Expertise über die gesamte Wertschöpfungskette; von der Entwicklung, über den Bau bis zur Verwaltung, verbunden mit unserer Investitionsstärke sind ein wichtiger Garant für die Entwicklung und Realisierung von Pflegeimmobilien.“ erklärt Frank Winkel, geschäftsführender Gesellschafter der WI-IMMOGroup. Obwohl der Markt der Pflegeimmobilien in den letzten Jahren wachsende Transaktionsvolumen verzeichnen konnte, fehlen deutschlandweit dringend benötigte Pflegeplätze. Das Hildesheimer Unternehmen wird daher kontinuierlich qualitativ hochwertige Projektentwicklungen vorantreiben sowie Projekt- und Objektzukäufe tätigen und gemeinsam mit Betriebsträgern sowie Städten und Gemeinden die Verwirklichung neuer Pflegeeinrichtungen permanent forcieren.

Zurück

Rückrufservice