PFLEGEIMMOBLIE KAUFEN

Pflegeimmobilie kaufen und eine pflegeleichte Immobilie erwerben

Die Pflegeimmobilie als Kapitalanlage gilt als Sorglosimmobilie. Hierfür sprechen vor allem die langfristigen Pachtverträge mit Vertragslaufzeiten von mindestens 20 oder mehr Jahren mit einer renommierten Betreibergesellschaft, durch welche die Pflegeimmobilie langfristige, monatliche Mietzahlungen sichert. Der Betreiber pachtet die gesamte Pflegeeinrichtung und verpflichtet sich somit, jeden Monat für diese Pflegeimmobilie eine festgeschriebene Miete zu zahlen. Diese wird anschließend auf die einzelnen Eigentümer der Pflegeappartements verteilt. Mietausfälle aufgrund Leerstands des eigenen Pflegeappartements sind für die Eigentümer folglich kein Thema mehr. Ein Pflegeimmobilie hat viele Vorteile gegenüber der klassischen Eigentumswohnung für einen Kapitalanleger.

 

Warum der Kauf von Pflegeimmobilien als sorglos gilt

Der Eigentümer hat mit den erworbenen Pflegeimmobilien sehr wenig Aufwand. Die auf Pflegeimmobilien spezialisierte Hausverwaltung steht im engen Kontakt mit dem Betreiber. Dieser kümmert sich wiederum um die Belegung der Appartements sowie um die Instandhaltung des Objekts. Somit werden Aufwendungen für Neuvermietung, Mietausfälle, Kleinreparaturen und Renovierungen innerhalb der Immobilie bei dieser Kapitalanlage vom Betreiber übernommen. Dies bedeutet für den Kapitalanleger, dass er mit nur wenig oder keiner Arbeit bei dieser Anlageform rechnen muss, daher gilt die Anlageform in Pflegeappartements oft als Sorglosimmobilie.

 

Eine Pflegeimmobilie kaufen ist ein Investment in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt

Das Konzept der Pflegeimmobilien im Teileigentum als Kapitalanlage ist besonders für private Anleger besonders lukrativ. Vor allem aufgrund der demografischen Entwicklung und dem dadurch steigenden Bedarf an geeigneten Pflegeplätzen. Bereits heute gibt es bundesweit zu wenig Pflegeplätze, diese Situation wird sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten drastisch verstärken. Der Markt der Pflegeimmobilien ist konjunkturunabhängig. Zukunftsorientierte Pflegeeinrichtungen sind somit ein konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt. Da dieser Markt verhältnismäßig jung ist, profitieren viele Anleger von dem Expansionsbedarf vieler Betreibergesellschaften und der Konsolidierung im Bereich der Seniorenheime. Die Betreiber profitieren von staatlichen Förderungen für Pflegeeinrichtungen. Durch die staatliche Refinanzierung stellen die Pflegekassen sicher, dass der Betreiber stets sein Geld für die Pflege der Bewohner erhält. Das sichert die Einnahmen und gibt Planungssicherheit. Von dieser Sicherheit der Pflegeimmobilie profitiert selbstverständlich auch der Kapitalanleger.

Rückrufservice